user_mobilelogo

 

Betreute Grundschule Borgstedt – Konzept

Die „Betreute Grundschule Borgstedt“ wird organisatorisch und inhaltlich von „fördern & betreuen e.V. Grundschule Borgstedt“ geleitet. Dieser Verein besteht in der jetzigen Form seit 2006 und ermöglicht den Schülerinnen und Schülern der Grundschule Borgstedt eine Betreuung nach der verlässlichen Unterrichtszeit, ein Mittagessen, Unterstützung bei den Hausaufgaben, eine Ferienbetreuung und bereichert das Schulleben durch die Finanzierung und Durchführung verschiedener Projekte.

 

Auftrag & pädagogischen Ziele

Neben unserem Auftrag, zuverlässige Betreuungszeiten für die SchülerInnen der Grundschule Borgstedt zu gewährleisten, möchten wir unter dem Motto unserer Schule „Gemeinsam lernen und lachen“ :

  • Spiel- und Erlebensräumen schaffen, in denen vielfältige, ganzheitliche Erfahrungen in altersheterogenen Gruppen gemacht und Fähigkeiten erweitert oder neu erlernt werden können
  • den Kindern Gelegenheiten zum Rückzug, zur Entspannung und Bewegung nach dem Schultag anbieten
  • den Kindern offen und ihre Individualität berücksichtigend begegnen
  • mit den Stärken und Ressourcen der Kinder arbeiten
  • die Kinder darin unterstützen, dass sie sich den Anforderungen des Alltags stellen
  • die Kinder zur Selbständigkeit motivieren und sie darin bestärken, Verantwortung zu übernehmen
  • die Kinder in ihrer Entwicklung zu rücksichtsvollen, selbstsicheren, wertschätzenden und gemeinschaftsfähigen Individuen fördern
  • die Kinder darin unterstützen, dass sie Konflikte zielorientiert und gewaltfrei austragen
  • dass die Kinder sich bei uns wohlfühlen und vertrauensvollen Beziehungen zu den Betreuungspersonen und Freundschaften zu den anderen Kindern aufbauen
  • dass die Kinder erkennen, warum Regeln und Absprachen wichtig sind und dass sie lernen, sie einzuhalten, zu respektieren oder auch mal zu hinterfragen

Das Betreuungsangebot ist eine schulische Veranstaltung (§6 Schulgesetz) und verfolgt als solche darüber hinaus die im Schulgesetz verankerten pädagogischen Ziele (§4 Schulgesetz).

Für unseren Umgang miteinander gelten die verbindlichen Leitsätze der Schule.

 

Räumliche Ausstattung

Die Betreuung befindet sich z.Zt. im Container auf dem Schulhof.

Dort gibt es verschiedene Spielangebote und Möglichkeiten sich kreativ zu betätigen oder sich zurückzuziehen in der Lese- und Kuschelecke.

Darüber hinaus nutzen wir den Schulhof und die Turnhalle, um den Bewegungsdrang der Kinder gerecht zu werden. Das Mittagessen findet in der schuleigenen Küche statt und auch die Hausaufgabenbetreuung nutzt einen Fachraum der Schule.

 

Angebot

Unser Betreuungsangebot besteht aus drei Modulen, zu denen die Kinder täglich für die Dauer eines Schulhalbjahres angemeldet werden können. In Notfällen können spontane An- oder Abmeldungen erfolgen.

Modul 1: 11:50 (bzw. 12:50 Uhr) – 13:30 Uhr

In dieser Zeit finden der pädagogische Mittagstisch, die Hausaufgabenbetreuung und freies Spielen statt. Die Abholzeit ist flexibel.

Modul 2: 13:30 – 14:30 Uhr

Hier besteht die Möglichkeit neben dem Freispiel verschiedene AGs und Aktivitäten zu wählen. Diese enden um 14:15 Uhr, damit die Fahrschüler um 14:32 Uhr von der Haltestelle beim Bäcker mit den Bussen nach Hause fahren können. Die Abholzeit ist festgelegt auf frühestens 14:15 Uhr. Das AG-Angebot wird halbjährlich bekanntgegeben.

Modul 3: 14:30 – 15:30 Uhr

Diese Betreuungsstunde ist als Sonderleistung im Angebot. Die Abholzeit ist flexibel.

 

Hausaufgabenbetreuung

Wir bieten von montags bis freitags nach der Unterrichtszeit eine Hausaufgabenbetreuung an. Für die SchülerInnen aus den 1. und 2. Klassen findet diese von 12:15 – 13:00 Uhr und für die SchülerInnen aus den 2. und 3. Klassen von 13:00 – 13:30 Uhr statt. Die Hausaufgabenbetreuung kann entweder freiwillig oder nach Anmeldung verpflichtend genutzt werden. Wir begleiten und beaufsichtigen die Kinder bei der Erledigung ihrer Hausaufgaben, sind jedoch nicht verpflichtet für die Vollständigkeit und Richtigkeit Sorge zu tragen.

 

Pädagogischer Mittagstisch

Wir bieten von montags bis freitags zwischen 11:50 und 12:20 Uhr einen pädagogischen Mittagstisch an. Wir werden dabei auf eine strukturierte und gemütliche Atmosphäre, auf ausgewogene Ernährung und eine angemessene Tischkultur achten. Das Mittagessen wird täglich frisch zubereitet und angeliefert von der Heuherberge in Sehestedt. Sie können normale oder vegetarische Kost bzw. Essen ohne Schweinefleisch bestellen.

 

Elternarbeit

Für gelungene Zusammenarbeit ist ein guter Informationsaustausch wichtig. Kurze Gespräche beim Bringen oder Abholen der Kinder sind wichtige Werkzeuge in der Erziehungspartnerschaft. Sie dienen zum Austausch über Aktuelles, um den Alltag zu reflektieren oder einfach nur dem näheren Kennenlernen. Gibt es Bedarf für ein intensiveres Gespräch, von Seiten der Eltern oder des Personals, so wird ein Elterngespräch terminiert, um aktuelle Anlässe besprechen zu können, gemeinsam eine Lösung für bestehende Probleme zu finden, sich auszutauschen oder auch Hilfestellung zu leisten.

Durch stetigen Kontakt mit Eltern, Lehrern und Schulleitung soll ein größtmögliches Maß an Wohlbefinden erreicht werden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.